Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberengstringen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Persönliche Betreuung als Kernkompetenz des Spitals Limmattal

Tägliches Engagement für bestmöglichen Aufenthalt

In viereinhalb Monaten übergibt der Totalunternehmer Losinger Marazzi den Spitalneubau offiziell dem Spitalverband Limmattal. Ab dann hat das Spital sechs Wochen Zeit, den Spital-betrieb ohne Beeinträchtigung des aktuellen Betriebs in den Neubau zu zügeln. Am 22. Oktober ist das neue Spital betriebsbereit. Unabhängig vom Umzug werden die Patienten vom Spitalpersonal stets persönlich und professionell betreut.

Das Fachpersonal des Spitals Limmattal engagiert sich täglich für die Gesundheit der Patienten und geht auf die persönlichen Wünsche ein, um ihnen den bestmöglichen Aufenthalt zu bieten. Das körperliche und seelische Wohlbefinden sowie die Zufriedenheit des Patienten sind das oberste Gebot. Die Mitarbeitenden setzen alles daran, die Patienten, Bewohner, Besucher, Gäste und auch die Angestellten mit einer Vielfalt von Dienstleistungen einen ausgezeichneten Service zu bieten.

Ein Spitalaufenthalt ist auch eine Sache des Vertrauens. Die Sicherheit sowie das Wohlergehen in Form einer persönlichen Betreuung und eines umfassenden Gesundheitsangebots stehen an erster Stelle. Während des Aufenthalts sind die Pflegefachpersonen rund um die Uhr Ansprechpartner für die Patienten und Angehörigen. Sie pflegen, begleiten und betreuen sie und unterstützen auch die Angehörigen bei Bedarf. Der Pflegedienst ist eng mit allen Bereichen des Spitals vernetzt. Das Fachpersonal berät den Patienten in allen Fragen in Zusammenhang mit der Gesundheit und dem persönlichem Wohlergehen. Um fachlich und individuell zu betreuen, werden die Bedürfnisse evaluiert, entsprechende Massnahmen geplant und deren Wirkung überprüft. Das Spital unterstützt den Patienten auch bei der Wiedererlangung dessen Selbständigkeit im Alltag. Das Fachwissen lässt so Abweichungen des Genesungsprozesses frühzeitig erkennen, um entsprechend zu handeln.

Das Spital Limmattal will, dass Patienten auch bei ihrem Austritt gut versorgt sind. Der Austrittstag wird sorgfältig vorbereitet. Der Sozialdienst berät während des Aufenthalts und unterstützt bezüglich spitalexterner Dienste und Anschlusslösungen. Der behandelnde Arzt und die zuständige Pflegefachperson besprechen und bereiten den Austrittstag mit dem Patienten vor. Dabei wird über allfällige weitere Behandlungen, Kontrollen und einzunehmende Medikamente orientiert. Am Austrittstag erhält der Patient die notwendigen Unterlagen, den Austrittsbericht, Rezepte sowie Pflegematerialien. Der verantwortliche Arzt übergibt schliesslich das Dossier an den nachbehandelnden Arzt.

Eröffnung Neubau am 22. Oktober 2018

Um auch in Zukunft die medizinischen und pflegerischen Leistungen in hoher Qualität sicherzustellen, drängte sich nach fast 50 Betriebsjahren ein Neubau des Spitals auf. Am Samstag, 15. September, findet das Einweihungsfest für die Bevölkerung statt. Ab dem 22. Oktober öffnet das moderne Akutspital mit funktionellen Lösungen, guten Raumzuordnungen und kurzen Verbindungswegen.

Als Schwerpunktspital mit Ausbildungsauftrag übernimmt das Spital Limmattal die medizinische Grundversorgung von jährlich über 77'000 Patientinnen und Patienten. Es verfügt über 200 Betten im Akutbereich und 126 Betten in der Langzeitpflege. 1’450 Mitarbeitende erbringen täglich vielfältige und qualitativ hochstehende Leistungen. Zurzeit entsteht der Bau des neuen Spitals, das am 22. Oktober 2018 betriebsbereit ist.

www.spital-limmattal.ch
Spital Limmattal
 

Datum der Neuigkeit 18. Mai 2018